Immobilien in Stuttgart – Hintergrundinformationen zum Immobilienmarkt

"Schaffe, schaffe, Häusle baue…" Man könnte denken, dass dieser alte Schlagertitel zur schwäbischen Mentalität geworden ist. Und in der Tat sind die Stuttgarter sehr arbeitsam. Baden-Württemberg hat die niedrigste Arbeitslosenzahl in der Bundesrepublik aufzuweisen, und die Gehälter liegen über dem Bundesdurchschnitt. Kein Wunder, dass viele über die Anschaffung einer eigenen Immobilie nachdenken. Mit über 600.000 Einwohnern ist Stuttgart die größte Stadt in Baden-Württemberg und darüber hinaus ein bedeutender Industrie-, Wirtschafts- und Messestandort. Wenn Sie sich für Immobilien in Stuttgart interessieren, brauchen Sie ein paar Hintergrundinformationen zum Stuttgarter Immobilienmarkt. Am besten fragen Sie hierzu einen erfahrenen Immobilienmakler, der mit Stuttgart und der Umgebung vertraut ist. Er kennt den Markt genau und kann das Preis-/Leistungsverhältnis einer Wohn- oder Geschäftsimmobilie realistisch einschätzen.

 

Immobilien in Stuttgart – Was ist der Marktwert bzw. Verkehrswert?

Des Weiteren gibt es Sachverständige für die Bewertung von Immobilien in Stuttgart. Hier handelt es sich um vereidigte Sachverständige, die Bewertungen von bebauten und unbebauten Grundstücken vornehmen und den Verkehrswert bzw. Marktwert einer Immobilie ermitteln. Nach § 194 BauGB wird der Verkehrswert durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitraum, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstandes der Wertermittlung, ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre. Alles verstanden? Im Klartext heißt das, dass der Marktwert der höchste Preis ist, der erwartungsgemäß vom Verkäufer erzielt werden kann und gleichzeitig für den Käufer den vorteilhaftesten Preis darstellt.

 

Immobilien in Stuttgart – Wann braucht man ein Wertgutachten?

Was fällt eigentlich unter den Begriff Immobilie? Nun, Immobilien sind bebaute oder unbebaute Grundstücke, Wohnhäuser, Ein-, Zwei-, Mehrfamilienhäuser, Reihenhäuser sowie gewerblich oder gemischt genutzte Grundstücke, Verwaltungsgebäude, Einkaufsmärkte, Hotels und Industrieliegenschaften. Manchmal ist es erforderlich, ein Wertgutachten von Sachverständigen erstellen zu lassen. Dies ist dann der Fall, wenn es sich beispielsweise um einen Kauf oder Verkauf von Immobilien in Stuttgart handelt. Streitigkeiten bei Erbgemeinschaften sind ebenfalls ein Grund für ein Wertgutachten einer Immobilie. Auch Vermögensauseinandersetzungen im Scheidungsfall oder die Vorlage beim Finanzamt können ein Wertgutachten erforderlich machen.